Borretsch

von Helge Sahm

Hallöchen !

Ich möchte Euch die neuesten Erkenntnisse über Borretsch nicht vorenthalten. Wissenschaftlich : Borago officinalis, galt jahrelang als Heilpflanze und Gewürzkraut. Biologen der TU- Braunschweig haben in Ihrem pharmazeutischen Labor nachgemessen und festgestellt dass die Konzentration des Lebergiftes Pyrolizidinalkaloid 15 mal höher ist , als bisher angenommen. Eine Portion Grüne Soße kann daher den Grenzwert schon überschreiten. Dieses Gift ist kanzerogen, also krebserregend, und kann die Leber zerstören. Es ist in Blättern und Blüten enthalten. Auch das Bundesamt für Risikobewertung warnt vor regelmäßigem Verzehr. Es bleibt allerdings eine schöne Zierpflanze, geliebt von der Honigbiene. Borretsch wird ca. 60 cm hoch, blüht von Juli bis Ende September mit dekorativen blauen Blütensternen. Im Anhang gibt es Bilder. Die Ansprüche an den Boden sind gering, Borretsch gilt als Ruderalpflanze, also zu der Erstbesiedlern, Schutthalden oder Bahndämme, Ackerunkrautgesellschaften sind der Lebensraum.

Wie immer, wenn Ihr weitere Fragen habt, wendet Euch gerne an mich.

Mit einem kräftigen GRÜN OBEN grüße ich Euch!

Borretsch_1
Borretsch_2